Kontakt
Creativ Küchen
Creativ Küchen

Orientalischer Reissalat mit Kurkuma-Tofu

Aromatische Gewürze und frisches Gemüse

Orientalischer Reissalat mit Kurkuma-Tofu

Am 25. August, dem Welt-Tofu-Tag, entführen wir euch! Zimt, Kreuzkümmel, Kurkuma, Früchte und Nüsse verfeinern die Speisen des Orients und zaubern ein tolles Aroma auf den Teller. Oft werden die Gewürze mit Fleisch, Reis oder Gemüse kombiniert. Die Gerichte werden dabei traditionell in einem #Lehmofen für mehrere Stunden gegart, um den Geschmack der #Gewürze zu intensivieren. Gerade jetzt im Sommer lassen sich aber auch Salate mit der Vielzahl an Aromen verfeinern. Dazu servieren wir euch einen würzigen #Tofu, süße Datteln und frische Paprika. Wer mag, kann dazu noch etwas naturbelassenen Joghurt reichen.


Zutaten für 3 Portionen:

Für den Salat:

  • Je 1 gelbe, rote Paprika
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 200g Langkorn-Wildreis Mix
  • 5-6 getrocknete Datteln
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 1 TL Curry
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Zimt
  • 3 EL gehackte Mandeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • Etwas Chili
  • Salz & Pfeffer

Für den Kurkuma-Tofu

  • 200g Tofu, natur
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 EL Schwarzkümmel
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

1.) Zuerst wird der Tofu eingelegt. Dafür den Tofu in mundgerechte Stücke schneiden. Öl, Kurkuma und Schwarzkümmel vermengen und zum Tofu geben. Das Ganze gut durchmischen und für min. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

2.) Den Reis nach Packungsanleitung garen, abgießen und abkühlen lassen.

3.) In der Zwischenzeit die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Wurzelansatz der Frühlingszwiebel entfernen und die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden.

4.) Die Datteln halbieren, in Halbmonde schneiden und zusammen mit der Paprika, den Frühlingszwiebeln und den Gewürzen in eine Schüssel geben.

5.) Öl, Zitronensaft, Honig und Reis hinzugeben und alles gut vermischen. Die Petersilie hacken und unterheben. Alles mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

6.) Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl vorsichtig anrösten, bis sie leicht braun sind. Anschließend aus der Pfanne nehmen und über den Salat streuen. Zum Schluss etwas Öl in der Pfanne erhitzen, den Tofu darin anbraten und zum Salat servieren.

Wer mag, kann den Tofu auch kalt servieren. Verzaubert Eure Gäste doch mal mit diesem Gericht und entführt sie in das Reich von 1001 Nacht.

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG